Heavy-Lift Drohnen für anspruchsvolle Kameratechnik

Wir bringen große Kamerasysteme in die Luft

Bei der Umsetzung von Drohnenaufnahmen in Filmproduktionen und Werbung ermöglichen unsere „Heavy-Lift“ Systeme ein hohes Maß an Flexibilität in der Wahl der Kameratechnik. Somit können wir dem Anspruch begegnen, das präferierte System an hochwertigen Kameras und (Zoom-)Optiken in die Luft zu bringen. Diese Klasse an Fluggeräten deckt spezielle Produktionsanforderungen ab, welche mit herkömmlichen Systeme wie der DJI Inspire Serie nicht erreicht werden können.

Kameragewicht bis 6.8kg

Bei der Stabilisierung von Objektiven und Kameras wie ARRI Alexa Mini LF, RED oder Sony Digital Cinema, setzen wir mit dem Freefly Mōvi Pro Gimbal auf bewährte Technik. Es ermöglicht je nach Fluggeschwindigkeit, Lasten bis 6.8kg zu stabilisieren und Flugzeiten von 10-15 Minuten zu erreichen. Dabei erhält der Gimbaloperator die volle Steuerbarkeit des remoteheads, sowie eine Drahtlose HD-Bildübertragung. Um ein höchstmögliches Maß an Sicherheit am Set zu erreichen, sowie zukünftige EU-Anforderungen an unbemannte Luftfahrtsysteme bereits jetzt zu erfüllen, sind Antriebe und Stromversorgung der Drohne redundant ausgelegt. Gesteuert werden diese ausschließlich durch erfahrene Piloten mit den jeweils benötigten Lizenzen und Aufstiegserlaubnissen. Neben der Haftpflichtversicherung unserer Fluggeräte ist Fremdtechnik vor und während des Fluges pauschal bis 100.000€ (tageweise aufstockbar) gegen Schäden versichert.

Unsere langjährige Flugerfahrung

Der professionelle Einsatz von Drohnenaufnahmen erfordert aus vielen Gründen spezielle Expertise. MOVIK greift auf  langjährige und vielfältigste Erfahrungen zurück, die zur Minimierung der Risiken beim Betrieb unbemannter Luftfahrtsysteme essenziell sind. Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihres Projektes, indem wir den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend alle nötigen Erlaubnisse besitzen und ggf. einholen, um legal und versichert aufzusteigen. Setzen Sie auf ein erprobtes Team, welches neben der kreativen Arbeit auch den Umgang mit der Drohnentechnik versteht.

  • Zertifiziert: Piloten mit erweitertem, praktisch geprüftem Kenntnisnachweis (kommerzieller Drohnenführerschein)
  • Versichert:
    • Kaskoversicherung gegen Schäden an Fremdtechnik bis 100.000€ (tageweise aufstockbar).
    • Halter-Haftpflichtversicherung der Drohnen mit mind. 3Mio€ Deckungssumme.
  • Technisch zuverlässig: Erfahrener Pilot mit regelmäßiger Flugroutine in Set- und Risikoumgebungen
  • Unterstützend: Schnelle Einschätzung, unter welchen Randbedingungen Ihr Projekt durchgeführt werden kann.
  • Eingespielt: Drohnencrew mit spezieller Erfahrung zu Situationen beim Film und am Set.

Referenzen

MOVIK unterstützt Sie bei Ihren Projekten

Wir unterstützen Sie operativ bei Ihren Film- und Werbefilmprojekten.